Sehr geehrte Damen und Herren,

wann sind Sie erfolgreich?

 

Erfolg ist nicht gleich Erfolg: Nur weil Ihre Auftragsbücher voll sind, sind Sie nicht erfolgreich. Ihr Umsatz und ihr Gewinn sollten gleichermaßen hoch sein. Zudem zählt die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter. Das musste auch unser Kunde, ein Beratungsunternehmen aus dem IT-Bereich, feststellen. Trotz voller Auftragsbücher klagte er über eine angespannte Liquidität. Eine erste Analyse zeigte: Der Deckungsbeitrag war unterdurchschnittlich. Woher kam das?

In einer IST-Analyse fanden wir heraus, dass im Unternehmen viele Strukturen fehlten. Durch eine unklare Aufgabenverteilung waren alle Mitarbeiter für alle Aufgaben zuständig. Eine klare Verteilung der Aufgaben mit Organigramm und Stellenbeschreibungen schuf hier Abhilfe. Im Anschluss analysierten wir den Delivery-Prozess im Detail. Die Ergebnisse hierzu waren eindeutig: Fehlende Budgetierungen und nicht kalkulierte Fremdbeauftragungen fraßen den Deckungsbeitrag auf.

Unsere Lösung: Klare Prozesse und Budgetierungen aller Aufgabenbereiche, damit sich „die Arbeit mit der Zeit nicht mehr ausdehnt“ (Parkinsonsches Gesetz). So konnten wir den Deckungsbeitrag pro Projekt um ca. 25 % erhöhen. Zugleich stieg die Kundenzufriedenheit, da die Leistungen zielorientierter erbracht werden konnten. Nach sechs Monaten waren die Liquiditätsprobleme Geschichte und die Mitarbeiterzufriedenheit verbessert. Heute expandiert das Beratungsunternehmen.

Sie stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Fragen Sie uns. Mein Kollege Thomas Salzer und ich unterstützen Sie gerne bei Ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft.

In diesem Sinne
Ihr Björn Jensen
Geschäftsführer macom Management Consulting

Interview zum Wandel in der AV-Branche

IT – Fressfeind oder wertvoller Partner: Derzeit erleben Hersteller von AV-Produkten sowie AV-Systemintegratoren das Vordringen von IT-Firmen auf den eignen Markt. Ist dies eine Bedrohung oder gar eine Chance? Lesen Sie das gesamte Interview mit Geschäftsführer Björn Jensen über die aktuelle Marktentwicklung in der AV-Branche.

Unsere Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close