Unternehmensziele mit Fokus

Björn Jensens Strategietipp 10/21

Hallo aus Stuttgart,

Ziele zu definieren ist wichtig für die Entwicklung jedes Unternehmens, um in der VUCA-Welt und an einem sich schnell verändernden Markt zu bestehen und neue Chancen ergreifen zu können.

Für die Wirtschaft und Unternehmen der AV-Branche stehen die Chancen gut, sich nach einem schwierigen Jahr zu erholen. In der Industrie sind weiterhin die größten Umsätze zu erwarten, aber auch im Retail. Veranstaltungstechnik wird voraussichtlich 2022 ein Comeback erleben. Durch die zunehmende Konvergenz von IT und AV entstehen neue Möglichkeiten zur Verwendung und Implementierung von Medientechnik.

Es besteht eine hohe Nachfrage für neue Technologielösungen, insbesondere im Anwendungsbereich Conferencing und Collaboration. Viel Potenzial haben auch die Themen Digital Signage, Content Produktion und Streaming. Auch im Bildungsbereich wird weiteres Wachstum erwartet. Durch die steigende Komplexität der Systeme und hybrider Anwendungen sind Integratoren zunehmend gefragt. Leasing- und Servicekonzepte sowie Cloudlösungen verbreiten sich ebenfalls stetig weiter und bilden Anknüpfungspunkte für neue Ideen.

Eine bewährte Methode um das Unternehmenswachstum zu fördern und messbare Veränderungen zu schaffen, ist die OKR Methode, die auch bei erfolgreichen Konzernen wie Google eingesetzt wird.

Was ist OKR?

OKR steht für „Objectives“ und „Key Results“. Objectives sind Ziele, die festlegen, was Sie erreichen wollen. Jedem dieser Ziele werden Key Results (Schlüsselergebnisse) zugeordnet, die beschreiben, wie Sie dieses Ziel erreichen wollen. Wichtigstes Prinzip dabei ist die Fokussierung auf maximal fünf Objectives mit je maximal vier Key Results.

Bei der Zielsetzung werden alle Mitarbeiter im Unternehmen miteinbezogen und für ihre Bereiche die passenden Ziele definieren. Alle OKRs zahlen auf die übergeordnete Strategie oder Vision des Unternehmens ein. Ambitionierte Ziele stellen sicher, dass die erreichten Ergebnisse nicht schon bald wieder überholt sind. Schon das teilweise Erreichen des Ziels wird als Erfolg gewertet.

Quartalsweise erfolgt eine Prüfung des Fortschritts mit umfassender Reflexion.

Wie profitieren Sie?

  1. Der Fokus auf das Wesentliche: Sie konzentrieren sich nur auf die Dinge, die Ihre Organisation weiterbringen und setzen Ihre Ressourcen gezielt ein.
  2. Agiles Handeln: durch die Ausrichtung auf kurze Zeiträume können Sie schnell auf Veränderungen reagieren und Ihre Ziele kurzfristig anpassen.
  3. Ambitionierte Ziele und messbare Erfolge: zukunftsträchtige Ziele motivieren. Regelmäßige Prüfung, Reflexion und Optimierung sorgen für messbare (Lern-) Erfolge.
  4. Transparenz: Die Ziele sind für alle im Unternehmen präsenter, übersichtlicher und verständlich.
  5. Beteiligung und Identifikation: Durch die Mitgestaltung identifizieren sich Mitarbeiter stärker mit den Objectives. Das stärkt auch das Gemeinschaftsgefühl.

Mit der OKR Methode etablieren Sie eine flexible, agile Strategie bei langfristiger Ausrichtung und verlieren Ihre Ziele nicht aus den Augen.

 

Ihr Björn Jensen
Geschäftsführer macom Management Consulting

Seminar: Fahrplan in die Zukunft – Herausforderungen als Vorteil nutzen

Sie wollen eine detaillierte Analyse Ihres Unternehmens und Ihres Marktumfeldes mit einem genauen Strategiefahrplan für Ihre erfolgreiche Zukunft? Dann melden Sie sich jetzt für unser Seminar „Fahrplan in die Zukunft“ an.